Die Seiten nach dem Tod von Jennifer
Im Andenken

Zeit für Tränen

Wenn Trauer den Körper befällt, und die Zeit die Linderung versagt.
Wenn Fäuste gegen Wände schlagen und man vom Dunkel betört.

Wenn aus Liebe zu Angst wird und Schmerz in Wut umschlägt
Wenn man mit Gewalt versucht zu halten, was schon längst zerstört.

Wenn Kummer von Hass verdrängt wird, die Seele dunkel von der Last die es trägt.
Wenn niemand da der die Zeichen der Trauer versteht und hört.

Dann ist es Zeit - Zeit für Tränen!

Dein Onkel Anton
22.06.2000


Verzeih mir, dass ich gelacht habe.
Verzeih mir, dass ich nichts wusste.
Verzeih mir, dass ich Spaß hatte.

Ein Stern leuchtet auf.

Verzeih mir, dass ich geweint habe.
Verzeih mir, dass ich es wusste.
Verzeih mir, dass ich noch immer trauere.

Erst dann verzeih ich dir, dass du dieser Stern bist.

Diese Gedicht soll ausdrücken wie sehr ich dich vermisse.
Boki
22.09.2000


Liebe Jennifer!

Jetzt ist ein Jahr vergangen, daß du uns plötzlich verlassen hast. Der Schmerz ist nicht kleiner, die Tränen nicht weniger geworden. Wir stehen vor einem großem schwarzen Loch. Einsam und allein. Wir danken Dir für die schönen Jahre, die wir mit Dir verbringen durften und hoffen, daß Du den Frieden gefunden hast, den Du hier auf Erden nicht finden konntest.

Unsere Gedanken, unsere Gefühle, unsere Liebe wird immer bei Dir sein.
Deine Oma und dein Opa
27.11.2000


Der Zufall.......

...hat mich auf die Seite von Jennifer geführt und sie hat mich sehr bewegt. Ich bin 24 Jahre alt und ich kann mich micht mehr erinnern wann ich zum letzten mal so aufgewühlt war. Ich bin zu tiefst bewegt und schreibe diese Mail mit Tränen in den Augen und meinem tiefsten Mitgefühl.

Carsten Müller
30. 12. 2000 per Email


Liebe Jenny!

Zu deinem 15. Geburtstag hätten wir dir gerne persönlich gratuliert. Es sollte nicht sein. Wir wollten heute in Erinnerung deinen persönlichen Nachlaß ordnen. Blind vor Tränen gaben wir auf. Wir glaubten den Schmerz besiegen zu können, doch der Schmerz besiegte uns.

In Liebe Oma und Opa
04.02.2001


Hi Jenny!

Ich bin's Maggy! Ich komme hier zu deinem Grab, weil ich dir alles, alles Liebe und Gute zum Geburtstag wünsche. Auch dort, wo du jetzt bist! Ich habe nicht vor , die lange Vorträge zu halten, warum und wieso du dies gatan hast, ich weiß nur, du wirst deine Gründe gehabt haben und sie gehen niemanden was an!
Ich gehe heute noch auf deine Homepage und schreibe deinen Großeltern! Tut mir echt leid, dass ich kein schönes Bilet mitgebracht habe, doch ich hatte nicht mehr soviel Zeit und heute ist Sonntag! Ich sage nur noch:
Happy, happy 15th Birthday, Jenny!

Deine, Dich immer im Herzen behaltende Freundin Maggy!
P.s.: Die hellblaue Kerze mit der Blume in der Mitte, hat mich sofort an dich erinnert, die Blume bist du und die hellblaue Kerze, der Himmel, in dem du dich jetzt aufhältst. Bye
04.02.2001 Brief vom Grab


Liebe Jennifer,

heute ist dein Geburtstag. Dein 15. Die Maggy kam auf die Idee. Ich würde dir am liebsten ein wunderschönes sentimentales Gedicht schreiben, aber das kann ich nicht.
Ich sitze oft am Abend im Bett und denke an dich und dann schaue ich aus dem Fenster in die Sterne. Ich wünsche mir und stelle mir dich immer lächelnd auf einen Stern sitzend vor. Am Freitag hab ich einen leuchtenden Stern gesehen. Er leuchtet aus allen heraus. Meine Oma meinte, das sei ein Komet, aber im stillen weiß/hoffe ich, das es du warst.
Ich hoffe, dir gehts jetzt besser und du bist jetzt fröhlicher. Ich wünsche dir einen schönen 15. Geburtstag

Deine Freundin Susi (§§§)
P.s.: Wenn du willst, melde dich mal wieder. Blicke einfach als hellster Stern hervor, ich zünde eine blaue Kerze an und dann weis ich dir gehts gut.
Ein kleines Gedicht: On 27th November,
you went away,
but in my heart, you still live EVERYDAY!
04.02.2001 Brief vom Grab


Alles Gute zum Purzeltag

Isabella und Sabrina
04.02.2001 Brief vom Grab


In Erinnerung an einen großen Katzenliebhaber

Kürzlich habe ich erfahren das Jennifer die Wahl getroffen hat
über die Regenbogenbrücke zu gehen.
Ich weiß nicht warum, ich kann es auch nicht verstehen...
aber ich bin sicher das Sie einen Grund hatte das zu tun.
Ich fand Jennifers Home Page zufällig Anfang 1999
weil Sie Ihre Seite ähnlich benannt hatte wie meine Katzenseite.
Jennifer hat eine Menge Zeit und Arbeit investiert um Bilder,
animierte Gif`s und Links über Katzen zu sammeln.
Für Ihr Alter war Sie eine der Besten Webmaster
die ich kannte.
Jennifer hat in der kurzen Zeit die Sie mit Ihrer Seite
online war sogar einige Preise gewonnen.
Wir verlieren in Ihr einen Guten Freund
und einen wunderbaren Chat - Kumpel.
Vergesst Sie nicht...
Ich hoffe das Jennifer jetzt das gefunden hat was Sie gesucht hat!
Jennifer hat uns verlassen aber Ihre Arbeit ist noch am Leben hier im Netz,
und hält die Erinnerung an Sie wach, jeden Tag aufs Neue.
Dank gilt Ihrem Großvater der Ihre Seite
weiter im Netz betreut!

Burkhard
Homepage < The orininalpage: "Push" >
19.04.2001


hallo!

ich habe jenny zwar nicht gekannt aber es hat mich trozdem sehr traurig gemacht, was ich gelesen habe!
ich weiß, dass nichts auf der welt so einen verlust wieder gut machen kann aber ich möchte dennoch allen betroffenen mein mitgefühl aussprechen!
oft sind es diejenigen von denen man es nicht erwartet die menschen, die so etwas tun! aber ihr solltet euch keine vorwürfe machen, dass ihr jennys probleme nicht erkannt habt!
aber auch wenn ihr es nie verstehen werdet, sie hat es jetzt bestimmt besser, es war ihre entscheidung, hofft einfach, dass sie jetzt endlich glücklich ist und glaubt daran, dass es ihr besser geht! ich jedenfalls tue dieses!
und eins noch: LASST SIE IN EUREN HERZEN NIE STERBEN

mona
E-Mail vom 29.06.2001


Fürchterliche Einsamkeit
Sorgen lasten auf dem Herzen
Tränen, Bitterkeit und Schmerzen
Kreisen um dein Seelenleid

Voller Trauer gehst du hin
Siehst die Vögel friedlich ziehen
Willst dem schweren Los entfliehen
Siehst des Abschieds letzten Sinn

Wie die Abendsonne geht
Willst auch du nun untergehen
Kannst den roten Himmel sehen
Fühlst den Wind, der dich durchweht

(c) Alexander Glück 1996
Homepage
04.12.2001


NO WAY Ich weiß nicht, wohin unsere Kinder gehen,
aber ich weiß, das sie sich alle treffen, an einem Ort, wo wir sie später wiedersehen..

Bix
Homepage
27. 02. 2002


Liebe Angehörige

Gerührt von dem bewegenden Schicksal möchte ich Ihnen allen mein tiefe und herzliche Anteilnahme überbringen.
Ich war selber persönlich so sehr vom Schicksal Jennifers gerührt, weil es vor einigen Jahren in meinem engeren Bekanntenkreis ein ähnlichen Vorfall gab. Ich habe danach sehr lange darüber nachdenken müssen.
Am meißten habe ich aber angefangen über den Sinn des Lebens nachzudenken und ich habe mich irgendwann dabei gefragt, ob es überhaupt einen Gott gibt. Warum sollte es denn einen Gott geben, der solches zulässt? Meine Sicht zu Gott änderte sich nach vielen Jahren des christlichen Glaubes radikal und ich wurde Atheist.
Dieses hat sich vor etwa einem halben Jahr wieder völlig geändert, da ich von einem Bekannten über die Wunder des Glaubens in Afrika gehört habe. Mein Bekannter hat dort erlebt, wie totkranke Menschen wieder völlig genesen sind. Es gibt noch viele weitere Beispiele, die den Umfang dieser Mail aber leider sprengen würden. Auf jeden Fall glaube ich seit dem wieder an Gott. Nicht im religiösen Sinne, sondern ich Glaube einfach tief und fest überzeugt an Gott! Aus dieser festen Überzeugung meines Glaubens heraus bin ich der Meinung, dass Jennifer an einem besseren Ort ist!
Ich denke immer noch viel über die Beweggründe von Menschen nach, die Selbstmord begehen und habe mit vielen Menschen schon über diese Beweggründe gesprochen. Ich bin dabei für mich selber zu einer ganz eigenen Sichtweise gekommen. Ich möchte diese in einem Zitat von Alexander Graham Bell zusammenfassen:
"Geh nicht immer auf dem vorgezeichneten Weg, der nur dahin führt, wo andere bereits gegangen sind."
Jennifer, ich wünsche Dir an dem für uns unfassbaren Ort alles Gute! Ich weiß das es Dir dort besser geht!

Meine aufrichtige und tiefe Anteilnahme wünsche ich allen Freunden und Angehörigen!

Mit freundlichem Gruß
Michael Koch
E-Mail vom 27. 07. 2002, Homepage


Heut möchte ich Dein Engel sein, am Tag und in der Nacht.
Ich schick Dir einen Sonnenstrahl begleite Dich ganz sacht.
Ich bin bei Dir, was Du auch tust, am Abend und am Morgen.
Ich bin bei Dir, auch wenn Du ruhst und blase weg die Sorgen.
Ich trockne Deine Tränen sanft mit meinen weichen Flügeln.
Wenn Du nicht kannst, dann bin ich da und übernehm die Zügel.
Ich leite Dich, begleite Dich geh ruhig Deinen Schritt!
Ich schlafe nicht, ich bin Dein Licht Ich gehe mit Dir mit.

Ganz liebe Grüße, Karin Homepage
Gästebuch, am 25.05.2004


Eigentlich habe ich dir alles gesagt,
nichts, was an meiner Seele noch nagt,
zufrieden, fast glücklich bist du gegangen,
die Erlösung im "Danach" zu erlangen.

Was ich jetzt noch sage, was ich auch tu,
du akzeptierst es, du stimmst mir zu,
denn egal wo einer von uns gerade ist,
du auch in der Trennung ein Teil von mir bist.

Drum sind wir nicht wirklich getrennt und allein,
auch ich werde immer ein Teil von dir sein,
der Teil den du hast mitgenommen,
der schon bei dir, der Rest wird noch kommen.

Du fehlst mir unglaublich, deine Roxi
Brief an Jennifer vom Grab, 27.11.2004


Gute Nacht Engel, es ist Zeit ins Bett zu gehn.
Die Dunkelheit umschließt den Mond, die Zeit scheint still zu stehn.
Der Engel schleicht nach oben, jeder Tritt tonnenschwer.
Die Angst wird immer größer, die Seele ist längst leer.

Liebe Grüße Gabi Homepage
Gästebuch, am 22.02.2006


von Michi


Gewidmet von Michi
Homepage
06.04.2006


von Anja


Gewidmet von Anja
Homepage
01.05.2006


von Sonja


Gewidmet von Sonja
Homepage
29.012.2006


Von Danny

Einige Menschen haben die Gabe Engeln zu begegnen.
Andere Menschen haben die Kraft diese Engel wieder gehen zu lassen.
Ihr seid ganz besondere Menschen.
Ihr hattet die Gabe und die Kraft
und Euer Engel bleibt für immer in euren Herzen.

Von Danny

Liebe Grüße Danny
E-Mail vom 31.05.2007


Hallo Grosseltern von Jennifer,
so was stimmt mich immer ein wneig traurig, denn Jenny war noch so jung und wer Katzen sehr gerne hat und überhaupt Tiere ist ein großartiger Mensch, und das in unserer heutigen Zeit.

Ich wünsche Ihnen auf jeden Fall immer Sonne im Herzen und viel Gesundheit ganz viele und liebe Grüße senden Ihnen
Silvia & Muetzchen
Homepage

E-Mail vom 03.03.2013


Von Anita-Walter  

Hallo Jenny!

Unser heuriges Kerzerl für Dich am 27. November 2014.

Auch für den hl. Abend steht eines für Dich bereit.

Für uns bist DU unvergesslich

Anita und Walter
27.11.2014


    Jenny du fehlst uns ...

Walter Maderbacher Facebook
23.12.2014
   


Hier anklicken!Nachruf der GroßelternHier anklicken!Nachruf der Freundinnen und Freunde
Hier anklicken!Homepage Hier anklicken!Katzen Hier anklicken!Über JennyHier anklicken!Gästebuch Hier anklicken!Awards
Hier anklicken!Animierte Katzen Hier anklicken!Das ERS Web-Portal