Durchschnittliche Bewertung der Besucher dieser Website : /10
Name oder Nickname :
E-Mail Adresse :
Website URL :
Stadt :
Land :
Ihre Mitteilung : *


Zeige nur die Mitteilungen mit folgenden Wörtern :

Mitteilungen : 311 von 320
Seite : 32
Anzahl Mitteilungen : 336
am 27/11/2012 an 13:37

Liebe Großeltern von Jennifer,
ich wünsche viel Kraft und liebevolle Erinnerungen zum Gedenktag von Euren Engel
Jennifer.Bei * Björn * wird eine Kerze für * Jennifer * in den so trüben und traurigen Tag brennen.

Einen Tag ohne sie und es werden viele folgen.
gedanken an sie und es werden viele sein.
Bilder,Augenblicke und Gefühle sie werden
uns immer an sie erinnern,uns Glücklich machen.
Sie werden immer unsere Kinder sein bis in aller Ewigkeit.
Liebe Grüße und in tiefer Verbundenheit Claudia mit Björn ganz tief im Herzen und unendlich vermisst
 
am 27/11/2012 an 13:20
Doris (Deutschland)

Liebe Großeltern u. Fam. von Jennifer,
meine Gedanken sind ganz fest bei Ihnen u. Ihre liebe Jennifer, ich wünsche von Herzen ganz viel Kraft.
Bei Matthias wird heut abend ein Licht mitbrennen.
Liebe Grüße
Doris mit Matthias im Herzen

"Das Liebste zu verlieren,
ist unsagbar schwer.
Das Liebste zu vermissen
ist noch unbeschreiblich schwerer."
 
am 27/11/2012 an 13:06

Liebe Großeltern von Jennifer,
wünsche viel Kraft und Hoffnung zum Gedenktag von Eurem Engel Jennifer.
Es leuchtet eine Kerze für *Jennifer* bei *Stephan* hell durch diesen trüben traurigen Tag.
Liebe Grüße Hildegard mit Stephan immer und überall

"Miss nicht die Zeit von Emotionen und Empfindungen.
Liebe ignoriert alle hren,
das Aufeinanderfolgen von Tagen und Nächten,
den Beginn und das Ende,
Kindheit und Alter.
Liebe dauert nur einen einzigen Tag
und dieser Tag kennt kein Ende"
(Indianische Weisheit)
 
am 27/11/2012 an 12:38
Lisa (Worms, Deutschland)

Zum Gedenktag von ihrem lieben Engel Jennifer wünsche ich ihnen liebe Großeltern von Jennifer, ganz viel Kraft, besonders an diesem schweren und traurigen Tag, der so viel Schmerz und Tränen mit sich bringt.Mögen sie heute ganz liebe Menschen tröstend durch diesen schweren Tag begleiten.
Dieser Schmerz ist brennend und immer wieder verwundbar,es ist als ob man immer wieder in diese tiefe Wunde hinein gestochen bekommt, er wird nie aus heilen.



Von Herzen mit einem traurigen Gruß
Lisa mit Karl-Heinz und auch mit all meinen anderen lieben Engel immer ganz tief in meinem Herzen bei mir*
 
am 27/11/2012 an 12:03
Dieter und Brigitte (Minden, Deutschland)

Liebe Großeltern von Jennifer.
Nun ist er wieder da, der schwerste Tag in ihrem Leben.
13. lange Jahre Ohne und doch Mit ihrer geliebten Jennifer sind nun schon vergangen und hätte man einen Wunsch frei, würde man sich wünschen es hätte diesen Tag so niemals gegeben.
Es tut so schrecklich Weh und wir können es uns kaum vorstellen, dass diese Wunden jemals heilen werden.
Wir wünschen ihnen von ganzem Herzen, die nötige Kraft für diesen wieder so schweren Tag und das ihnen liebe Menschen liebevoll zur Seite stehen.
Unsere tiefsten Gefühle und Gedanken begleiten Sie heute ganz besonders.

Ein Mensch, der uns verlässt,
ist wie die Sonne, die versinkt.
Aber etwas von ihrem Licht bleibt
immer in unseren Herzen zurück.
(Jochen Mariss)

Liebe und traurige Grüsse in tiefer Verbundenheit von Brigitte und Dieter mit *Marco* tief im Herzen und immer dabei.
   
am 27/11/2012 an 00:01
ERS (Wien, Austria)

Liebe Jennifer!

Vor 13 Jahren sind ein Sonnenstrahl und die Freude erloschen.

Jedes Jahr aufs Neue wird es schwieriger mit dem Weinen aufzuhören.
An deinem Grab rollen die Erinnerungen wie eine Lawine auf uns ein.
Dein Lachen in unseren Ohren, dein Atem auf unserer Haut, wir vermissen es!
Einfach so, warst du auf einmal weg, ohne dass man es hätte kommen sehen.
Wir konnten damals nicht weinen so versteinert waren wir, jetzt müssen wir uns zwingen aufzuhören.



Jenny du fehlst uns so sehr und wir werden dich nie vergessen!
Oma und Opa
 
am 25/11/2012 an 19:45

Habe gerade Jennifers Seite gelesen, durch reinen Zufall, und möchte Ihnen mein Mitgefühl aussprechen. Es fehlen einem die Worte, wie ein so junges Mädchen für sich schon beschliesst aus diesem Leben zu gehen. Meine Enkeltochter ist genau so alt wie Jenni damals, und wenn ich mir vorstelle, meine Enkelin könnte solche Gedanken haben, schon allein dieser Gedanke ist nicht nachvollziehbar. Und diesen Mut es auch noch in die Tat umzusetzen, es fehlen einfach nur die Worte dazu. Ich weiß nicht WIE sie aus dem Leben gegangen ist, hoffentlich musste sie nicht leiden, das wäre der einzige winzig kleine Trost für diese kleine Maus, es tut mir so leid für Sie und Jennifer
 
am 02/11/2012 an 19:09
Daggi (Merbelsrod, Deutschland)

Wenn du über dein Kind nachdenkst,
bleibe nicht bei den einzelnen Erinnerungen stehen.
Frage dich vielmehr, was es dir
mit seinem Leben eigentlich vermitteln wollte,
was die Botschaft ist, die es dir sagen möchte.
Welche Spur hat es in diese Welt eingegraben?
Dabei ist es völlig gleichgültig,
wie alt dein Kind war, als es gegangen ist,
ob es vielleicht schon im Mutterleib gestorben ist.
Es geht nicht darum, das Kind loszulassen,
welche Mutter, welcher Vater
könnte sein geliebtes Kind gehen lassen.
Es geht darum herauszufinden,
was die Botschaft dieses Kindes für dich war,
wie hat es dich verändert,
wie viel Liebe ist in dir gewachsen,
was hat also dein Kind aus dir herausgeliebt?
Wie viel neue Liebe ist in dir gewachsen.
Dein Suchen wird dir helfen, die Spur deines Kindes
in dich aufzunehmen und weiter zu tragen.

Daggi mit Nino für immer
   
Mitteilungen : 311 von 320
Seite : 32
Anzahl Mitteilungen : 336
Gästebuch verwaltenGästebuch verwalten